Für Wismar

Wismar

Basisdaten:

Kreis: Kreisfreie Stadt
Fläche: 41,36 km²
Einwohner: 45.012 (2007)
Gewerbe: 611 (2008)
Niedergelassene Ärzte: 80 (2008)

Quellen: GelbeSeiten und Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin, 2008 

Die Hansestadt Wismar liegt an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns am südlichen Ende der durch die Insel Poel geschützten Wismarbucht. Wismar besitzt einen Seehafen mit Bedeutung vor allem für Massengüter und massenhafte Stückgüter.

Schon einige Jahre nach der Stadtgründung wird Wismar Mitglied der Hanse. Im Jahre 1280 bildete Wismar, das an der Hansischen Ostseestraße lag, zusammen mit Stralsund, Rostock, Lübeck und Hamburg den Wendischen Städtebund. Die Stadt wurde im Mittelalter ein wichtiges Mitglied der Hanse. Die hanseatische Tradition der Stadt ist bis heute deutlich spürbar. In bewusster Anlehnung daran trägt Wismar seit 1990 auch wieder den Titel Hansestadt.

Im Jahre 2002 wurde ihre Altstadt zusammen mit der von Stralsund unter der Bezeichnung "Historische Altstädte Stralsund und Wismar" in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich in der Altstadt. Zu nennen sind der Marktplatz (größter Norddeutschlands und exakt 100 m x 100 m groß) mit dem klassizistischen Rathaus aus den Jahren 1817 bis 1819, die im Renaissancestil gehaltene Wismarer Wasserkunst und das bekannte Bürgerhaus Alter Schwede sowie das Stadtgeschichtliche Museum Schabbellhaus.

Blickpunkte sind auch der historische Alte Hafen mit dem Nachbau der Poeler Kogge und die nah gelegene Insel Poel mit der einzigen Meerwasserfestung Deutschlands (heute eine Ruine). Ein Besuch lohnt auch in dem Ensemble von Landesgartenschau 2002, dem Tierpark und dem Technischem Landesmuseum.

Die Wadan Yards Wismar ist der mit Abstand größter Arbeitgeber Wismars. Die Schiffsbauwerft beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter, einen Teil davon in einem der größten überdachten Trockendocks Deutschlands, das mit 72 m Höhe und 395 m Länge erheblich das Stadtbild prägt.




Quellen für Text und Bild: wikipedia 

Alle Angaben ohne Gewähr © Dumrath & Fassnacht KG (GmbH & Co.) | Impressum

Impressum

Impressum schließen